I am the Way, the Truth and Life.
  Startseite
    News of the World
    Serien, Meine Meinung, dein Problem
    Des Pudels Kerne
    gutgemeinte Lebenshilfen
    Ich & Gott & so
    My private Idaho allmystery
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    tynkabel
    - mehr Freunde

http://myblog.de/glorian

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die neuen Abenteuer des Rübenpeters

Wer genau ist eigentlich der R?benpeter? Diese Frage zu stellen geh?rt seit vielen Jahrzehnten zu den Kernaufgaben meiner Existenz hier auf Erden, so wie es meine Familie schon seit Generationen betrieben hat: Die R?benpeterforschung.

Nichteingeweihten entzieht sich diese hochkomplizierte Grenzwissenschaft v?llig, und auch zu Recht!
Denn nicht jeder ist es wert & bef?higt, sich auf solche Pfade des Unaussprechlichen und Unerkl?rlichen zu begeben, ohne dauerhaft Schaden an seiner unsterblichen Seele zu nehmen.

Nur viele Dekaden der Pr?fung & Tugendhaftigkeit lie?en ausgesuchte Geister, die zu den Giganten ihrer Zeit z?hlen, f?r diese Aufgabe heranreifen.

Denn um es mit einem Wesen wie dem R?benpeter aufnehmen zu k?nnen, braucht man die St?rke eines Titanen, die Wendigkeit eines Blizzards und die Weisheit eines Drachen der Altvorderenzeit.

Manchmal reicht allerdings auch ein wenig Geduld & ein Internetanschlu?.

Meine bisherigen Nachforschungen - soweit ich sie der ?ffentlichkeit mitteilen kann - haben ergeben, dass es sich entgegen meines ersten Verdachts beim R?benpeter nicht um den bekannten Realsatiriker & M?chtegern-Obdachlosen Peter Lustig handelt, der zwar eine ziemliche R?be sein Haupt nennen darf und auch sonst aussieht wie ein Bauer, der immer die dicksten Kartoffeln, sprich R?ben, hat.

Aber sein ganzes Auftreten ist doch einfach zu sehr auf oberfl?chliche Zurschaustellung ausgelebter Inkompetenz im fachlichen Bereich bestimmt..daf?r stimmt es dann aber menschlich. Peter Lustig ist daher eher ein Stromberg f?r pr?pubert?re Jugendliche denn eine legend?re Figur Tom-Bombadil'schen Formates, so wie sie in den Apokryphen der Alten Edda beschrieben ist, die aus Gr?nden einer Vielzahl diffiziler Ehrenkodizes nur mir zug?nglich sind.

Die Alte Edda wirft sich in ihrer gesamten Komplexheit eben nicht gleich jedem x-beliebigen Hobbyhistoriker an den hals, schlie?lich ist die professionelle Quellenrecherche kein Stra?enstrich.

Also hatte mich diese Eliminationsstrategie zu folgender Schlu?folgerung schonmal gebracht:

_________________________________________
o ?M?gliche Erscheinungsformen des R?benpeters:
o
o Lustig, Peter
?????????????????????????????????????????
Was f?r ein Tag!


...Fortsetzung folgt...
20.11.05 18:15


Werbung


Der Mitarbeiter des Monats

Ja, es ist wieder so weit:

Im Rahmen der F?rderung von Mitarbeiterpotential soll an dieser Stelle Raum geschaffen werden, um all die selbstlosen & ehrenamtlichen guten Geister des allmysteriversums geb?hrend zu loben und ihre Leistungen im Dienste des Forums zu honorieren.

Die Auswertung erfolgt nat?rlich von einer objektiven & absolut neutralen wie unbefangenen Jury, deren Zusammensetzung aus verst?ndlichen Gr?nden an dieser Stelle nicht offenbart werden kann. Selbstverst?ndlich fanden und finden s?mtliche Sitzungen unter Ausschluss der ?ffentlichkeit & eines Notars statt.

Ja, die Rede ist von den Moderatoren. Entgegen zu den bekannten Bullettenwendern eines namhaften Fast-Food-Unternehmens, welches dieses Prinzip in der Vergangenheit erfolgreich praktizierte, erhalten die ehrenwerten Moderatoren allerdings nichtmal einen geldwerten Lohn f?r ihre T?tigkeit, welche doch mitunter weite Teile ihres Lebens beherrscht. Denn die g?ngigen staatlichen Subventionen greifen auch ohne nachweisbare Besch?ftigung, und zu einem 1-Euro-Job langt es bei Allmy noch lange nicht, obwohl diese Einbindung von Leuten, die sonst ?berhaupt keinen Dienst an der Gesellschaft (mangels Nachfrage & Kompetenz) aus?ben k?nnen, als denkbar wohlt?tig einzustufen ist. Dies ist von vielen bekannten Demoskopen unabh?ngig voneinander weder best?tigt noch dementiert worden!

Aber kommen wir nun zu unseren Kandidaten:

Es standen diesmal 3 Kandidaten im Finale, und zwar Kekay, habgard-celine und jafrael.

Es folgen die Begr?ndungen:

Kekay, weil er der erste Moderator ist, der sich selber gesperrt hat, ohne eine Funktion ausprobieren zu wollen oder sturzbesoffen zu sein, sondern schlicht und ergreifend um zu zeigen, dass Moderatoren als gesperrte User die besseren User sind. Tusch & Beifall!

hagbard-celine, weil sie erstmal die einzige Frau iost (Quote!), zumal als Moderator stets positiv auff?llt (n?mlich gar nicht), und drittens...?h, ja. Applaus, bitte!

Schlie?lich jafrael, der mit kn?terigem Halbwissen auch zu nachtschlafendster Stunde notfalls allein im Forum endlose Monologe f?hrt, und damit sowohl der aktivste Moderator UND User ist. Das muss man erstmal schaffen, neben all den schweren Moderatoren?mtern auch noch 11.000 Beitr?ge zu posten! Respekt & eine Rakete f?r den jaffel, bitte!

*****
***********
**************
***********
*****

--Nun aber erstmal eine kleine Pause mit
Verbraucherinformationen...








So, das da oben bitte kaufen. Die Dritte Staffel kommt. Versprochen.

...And the Winner is *mitumschl?genknister*...

*Fanfarenst?sse*




*trommelwirbel*




J A F R A E L

Gl?ckwunsch, diesen Monat geht der Goldene L?schmichel an den Grand Father des allmysteriversums - liebevoll auch Pappa Kalk oder V?terchen Alz genannt.

Ungez?hlt sind seine K?mpfe gegen rechtes Gedankengut im Forum, dass er allein aufgrund der Avatare seiner Widersacher zum Teil zu erraten vermochte. Auch die Profilgestaltung lies der wackere Recherchler da nicht au?er Acht...wer lt. Profil gerne die Onkelz h?rte, fing sich schonmal ne dreit?gige Sperre wegen Versto? gegen die Menschlichkeit ein - und zu Recht!

Auch pflegt er Themen, die allzu gef?hrliche Spekulationen beinhalten, stets hervorzuheben, indem er diejenigen psperrig zur Ordnung ruft, die es wagen, solche Themen durch unqualifizierte Beitr?ge zu torpedieren.

Ohne jaffel w?ren beispielsweise Threads wie "Ziege stirbt durch Todesblick", "Manipogo" oder "Riesenkrokodil(Godzilla)" l?ngst in dem Sumpf des Untergrunds verschwunden, da au?er ihm niemand weit und breit in der Lage ist, in diesen Themen den triftigen & hochwissenschaftlichen Charakter zu ergr?nden.

Das liegt sicherlich daran, dass er nie schl?ft & kaum etwas isst, weil er ja st?ndig am Rechner sitzt & recherchiert. DAs sch?rft bekanntlich die Sinne & macht schlau. Seit Jahren ern?hrt er sich nur von starkem Espresso und Chilischoten, um auch im hohen Alter noch bei wachem & scharfem Verstand zu bleiben. Diese Tricks hat er aus einem online-Forum, das inzwischen allerdings nicht mehr existiert, weil s?mtliche Mitglieder an Skorbut & Beri-Beri gestorben sind. Aber die haben auch zwischendurch mal ne Zigarettenpause im Anstaltshof gemacht. Selber schuld. Gewisse Opfer m?ssen eben erbracht werden, wenn man in der Online-Welt Karriere machen will, und kein Beispiel ist dieser Tage leuchtender als jaffel, der Eli Wiesel & Simon Wiesenthal des allmysteryversums! Simple Prosa allein kann seine Taten nicht preisen!

Daher soll diese Auszeichnung "Mitarbeiter des Monats November" gleichzeitig f?r sein Lebenswerk gelten, auch wenn wir alle nat?rlich hoffen, dass der jaffel noch so manchen November sch?n in seinem Ohrensessel vor dem prasselnden Feuer seines Monitors erleben m?ge.

Da er sehr volksnah ist, mag er es auch sicherlich, wenn er sch?ne Gl?ckw?nsche in sein G?stebuch bekommt. Verschwendet bitte keinen wertvollen Platz dort mit dem Setzen von Leerzeichen oder Zeilenumbr?chen. Denn wer ein Leerzeichen setzt, hat wohl nichts Gescheites zu sagen...

Abschlie?end folgen noch einige Expressionen, wie sein Arbeitsalltag in der allmy-Zentrale aussehen k?nnte.

Auf den Bildern ist Papa Lorenz aus der Stromberg-Folge "Herr Becker", der in gewisser Weise die Verk?rperung des greisen & grundg?tigen jaffraels darstellt.
Da soll echt mal jemand sagen, Stromberg sei nicht real...wir freuen uns daher schon auf den n?chsten Mitarbeiter des Monats & seinem Stromberg-Pendants.




Pappa Jaffel bei der Moderatorenjagdberichtserstattung mit Denis Stromberg und einer Pflegerin - er hatte an diesem Tag s?mtliche Beitr?ge des Users "google" wegen Spams vom Server verbannt, woraufhin denis die Wohnung gek?ndigt wurde (im Hintergrund seine Umzugskartons)...



Pappa Jaffel wird von Denis & dessen Vermieter v?llig entkr?fet & in desolatem Zustand im Serverraum vorgefunden, nachdem er versucht hat, den Quelltext s?mtlicher Forenprofile auf suspekte Zeichenkombinationen "88", "HH" und "SS" durchzusehen, um eine sofortige Sperre der Benutzer zu erwirken. Aber erstmal soll er zu Kr?ften kommen, nachdem er wieder mal den User "google" f?r 1 Monat vom Forum ausgesperrt hatte - matt wie er war, hielt er das "gg" f?r zwei 8en.



Scheu blinzelt Pappa Jaffel ins grelle & f?r ihn l?ngst vergessene Tageslicht, nachdem aufgrund eines Stromausfalls in der hiesigen Fuggerei s?mtliche Insassen evakuiert werden m?ssen, und auch sein geliebter & heute schon fast abbezahlter AMD-Athlon 0,233 Ghz mit schwarzem Internetanschlu? (W-Lan ?ber den T-Punkt im Nachbargeb?ude) gerade mal nicht summt & brummt...das war im Sommer 2002. Da gab es gottseidank noch keine Moderatoren bei allmy, so dass keiner diesen theoretischen Verlust ermessen brauchte.

28.11.05 20:46





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung