I am the Way, the Truth and Life.
  Startseite
    News of the World
    Serien, Meine Meinung, dein Problem
    Des Pudels Kerne
    gutgemeinte Lebenshilfen
    Ich & Gott & so
    My private Idaho allmystery
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    tynkabel
    - mehr Freunde

http://myblog.de/glorian

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Mitarbeiter des Monats März

„Hey Fräggel, koch mal neuen Kaba für das Moderatorenteam“, „hey Fräggel, schreib mal die Verzeichnisse der vollen Festplatten in diese Aktenordner“ oder „kommal Fräggel, hilf mir mal beim Eierkraulen – und das Pissoir auf dem Moderatorenklo müsste mal wieder leergesaugt werden, die Spülung hakt noch immer“ – diese und viele andere kumpelige Aufforderungen waren seit einigen Monaten zum Standardrepertoire der alteingesessenen Moderatoren der allmystery AG geworden, seit ihr ewiger Praktikant und Speichellecker dreckman mit aller Kraft seines schmächtigen Teenagerkörpers versuchte, einer der ihren zu werden. Dabeizusein & dazuzugehören, das war das Ziel dieses zeit seines Lebens missachteten und vielgescholtenen Homunkulus, der sich dafür wahrlich für keine noch so niedere Tätigkeit zu schade war, denn er konnte auch durch den letzten Dreck noch erhöht werden.
Daher nannten ihn auch alle Dreckmann, den dreckman. Das sounds hip & funny, das rockt & rulet im Chat. Denn aus dem Chat kommt der dreckman, wie ein Schimmelpilz in der Kloake ist er emporgewuchert, nichtmal als einziger, denn viel Ungeziefer hat der Chat schon an den allmy –Strand geschwemmt, aber von all diesem Treibgut war er bisher jenes, das aus seiner Nutzlosigkeit den größten Beitrag zu erbringen vermochte.

Seit den Zeiten des Drachenmichels war nicht mehr so viel über nicht vorhandenen Feingeist, vergeudeten Lebensraum und fehlendes Talent zu irgend etwas gestaunt worden.

Aber Moderator zu werden war nicht mehr so leicht wie zu den Zeiten des Drachenmichels, als man einen solchen Job noch zwischen Mittelstufe und Deutschförderunterricht erledigen konnte. Doch da der Fleiß das Mittel der Dummen seit jeher ist, stand wie auch dem Drachenmichel dem dreckman jener im Übermaße zur Verfügung.

Niemand sagte ihm, dass Beiträge im Chat nicht gezählt werden, und das reine online-Zeit nicht gewertet wird in den allmy-Ranglisten, aber das war dem dreckman egal, versprach man ihm doch indirekt, dass er es eines Tages so auch zu dem bringen würde, was er mehr anstrebte als die Geschäftsfähigkeit, den Sonderschulabschluss, oder einen Auftritt bei Vera am Mittag: Das MODERATORENTUM.

Das würde sein Leben verändern. Bisher hatte es ihm ja nichts gegeben, das Leben. Seine Eltern hatten sich wegen ihm scheiden lassen und dann heimlich woanders unter falschem Namen neu geheiratet & seine gesamten Geschwister adoptiert. Ihn hatten sie zuvor in Berlin-Neukölln durch das Moses-Fenster geworfen – da war der Bengel 13.
Die Nonnen wussten auch nichts mit ihm anzufangen, und lieferten ihn beim Militär ab. Denn die wissen ja bekanntlich auch mit dem letzten Vollidioten noch etwas anzufangen, solange sie nur eine Uniform haben, die ihm passt. Daher logen sie bei seinem Alter, was sie guten Gewissens taten, denn er hatte den Rahmen seiner Möglichkeiten bereits längst ausgereizt.


Vielleicht hätte man den Fräggel ja doch irgendwie fördern können...

Der Bund hingegen stand zum ersten Mal seit Gründung der Bundesrepublik vor einem ernsthaften Problem: Sie hatten einen Rekruten, der ÜBERFORDERT war. Also schenkten sie ihm ihre älteste Uniform und erzählten ihm, er könne von zuhause aus arbeiten, und er brauche auch nie wieder zu kommen…sicherheitshalber verlegten sie die Kaserne allerdings ins Thüringer Umland.

Der dreckman hat seitdem seine Uniform niemals mehr ausgezogen, ein weiterer Hinweis, wie es womöglich zu seinem neckischen Nicknamen gekommen ist. Aber als allmy-Moderator ist es ja egal, wie man aussieht und riecht, man sitzt ja nur vor dem Rechner und verkehrt virtuell. Daher wäre das ja der ideale Beruf für ihn! Zumal dort auch gezahlt wird, was er wert ist.

Aber nichtmal bei allmy wollten sie ihn. Und als der dreckman diese wohl höchste Form der Zurückweisung erfuhr, da rastete er aus.
Damals, als ihn der AWD nicht als Praktikant einstellen wollte, obwohl er noch die Adressen der ganzen Bundeswehrkameraden hatte, die er von den Briefumschlägen aus den Kasernenabfällen beim Zusammenstellen seiner angemessenen Nahrung abgerissen hatte, da war er zwar enttäuscht, aber nicht verbittert.
Als sein Asylantrag in den Irak abgelehnt wurde, weil sein Deutsch zu schlecht war, obwohl er so viele Punkte bei Counterstrike hatte, und immer gegen die Amerikaner spielte, da war er vor den Kopf gestoßen, aber nicht entmutigt.
Als sie ihn in der Leprakolonie nicht wollten, weil er zu schmutzig war – damit konnte er leben, auch wenn er lieber gestorben wäre.

Aber nun, da war ihm zumute, wie einst Ronald Steinhäuser in Erfurt, nur dass er nicht mal Xylophonschläger zum Amoklauf hatte, weil selbst Musikschulen ihren Stolz haben. Außerdem gibt es nur ganz wenige online-Musikschulen…wir reden ja vom Fräggel.

Sein ganzes Leben zog an ihm vorbei, und das ging wirklich in Sekundenschnelle, weil es sich auf alles Wesentliche beschränkte. Der Hass übermannte ihn völlig, und all die Moderatoren, die bis dato noch seine Helden und Götter waren, wurden plötzlich seine Feinde – Glücksbärchiland war abgebrannt. Einzig dem PisaClown hielt er noch die Treue, denn in ihm sah er den geistigen Bruder, den er nie hatte, auch wenn Fachleute das als homoerotische Psychose einordnen würden, aber wir sind ja hier nicht auf einem Ärztekongress.

Wenn die Moddels nicht schon den PisaClown gehabt hätten, dann hätte der dreckman vielleicht sogar eine Chance gehabt, aber zwei sabbernde Keksraucher waren selbst für das chatgeschädigte Allmyland zuviel.

Aber der PisaClown liebte den dreckman auch, und daher stahl er vom denis Stromberg den Schlüssel zum Serverkasten. Darin waren all die vielen geheimen Dateien verborgen, die der denis immer darein legen musste, damit am nächsten Morgen der Herr Goggels ein goldenes Ei unter sein Kopfkissen legt.


Ein Blick in das nicht mehr so geheime Reich des dns...

Und der fiese dreckman ging dann hin und stahl diese Dateien, so dass der Herr Goggels die allmystery- Seite nicht mehr finden konnte und dem denis kein goldenes Ei mehr hinlegen könnte. Damit das nicht passieren würde, war der arme, hilflose dns zu ALLEM bereit.


frech fordert dreckman die Verbannung von Iman und Raggel

Und so machte er den kleinen, ranzigen dreckman Wormtongue zu seinem Mitarbeiter und Ratgeber. Er musste von nun an alles tun, was der dreckman sagt, auch seine Berater entlassen und seinen Neffen Eómer aus dem Rohan ver…-nein, das war ja in einer anderen Geschichte. In einer, die gut endete.

Aber in dieser Geschichte gab es ja gar keine Guten. Nur den Mitarbeiter des Monats – und das ist der dreckman. Ihm sei dieser Titel an dieser Stelle verliehen, weil er sonst bestimmt ganz schlimme Sachen macht mit dem armen denis. Zum Beispiel verhindern, dass der Herr Goggels seine goldenen Eier für ihn legen kann. Denn der arme denis hat ja sonst nichts gelernt…und das Sicherheitsskript von allmy ist auch noch auf dem Stand wie von 2003. Naja, ein bisschen bunter ist es geworden…und nen Pornomodus gibt es. Soll mal keiner sagen, der habe nur auf der faulen Haut gelegen, der dns…und alles an seine Mitarbeiter abgewälzt. Die machen ja sowieso nie das, was er sagt.

Wer ansonsten noch Fragen hat zu allmystery.de und seinen Sicherheitslücken/Moderatorenentlassungen/PN-Fälschungen/Accountmissbräuchen, bitte nicht MICH fragen – ich weiss nichts. Und schon gar nicht über PN.

Keep on para. Psi muss PSI bleiben!

...achso, und "Die schönsten User der Welt" sind noch lange nicht komplett...ihr könnt gerne beim Suchen helfen.
1.4.06 01:16


Werbung


Lieber Western als Ostern

Ja, also echt jetzt.
Ostern ist meiner Ansicht nach ohnehin völlig überschätzt & gehört mal ordentlich wegrationalisiert, da verzichte ich auch gern auf die zwei Feiertage.

Ist wie mit dem anderen Mist, der mit Oste- anfängt und -n aufhört, da geh ich dann auch am 3.10. gern wieder normal für arbeiten, und lege den 1. Mai wenn es sein muss gleich mit drauf. Dafür fordere ich dann lediglich die Rückzahlung des Begrüßungsgeldes und dessen sofortige Verrechnung mit meiner persönlichen Benzinkasse.

Was uns zum dem gemeinsamen Schluss führt, dass beide Anlässe zu nicht rationell erklärbaren Unkosten geführt haben, die kein Volkswirt anhand wirtschaftlicher Notwendigkeit herleiten kann. Oder wer wettet dagegen, dass in einer Woche ungefähr der Preis für Normalbenzin wieder unter 130 ct liegen wird, obwohl der Iran immer noch Atommacht sein will?

Das hab ich heute Mittag bei Tisch auch Gott gefragt, der wie jedes Jahr über die Ostertage bei mir auf Familienbesuch aufgekreuzt ist, ob ich nun will oder nicht...aber einfach nicht an die Tür gehen ist da eben nicht, Gott weiss halt immer, wo man gerade ist, und klingeln tut der ja auch nur aus reiner Formsache. Ist eben nur bei Vampiren so, dass man die erst hineinbeten muss.

Ich will mich ja auch gar nicht beklagen, er bringt schließlich immer was mit & der Abwasch erledigt sich auch ganz von allein, aber es ist so mühselig, mit Gott eine Diskussion zu fügen, der Alte will ja immer Recht haben, und wenn er dafür die Realität verändern muss. Kein Wunder, dass sich sein Sohn damals lieber auf Erden ans Kreuz hat nageln lassen, als sich daheim den Osterkaffee zu geben.

Aber ich bin eben aus anderem Holze als so ein arbeitsloser Sozialarbeiter aus Galiläa, der seinerzeit eher nach Paris Hilton geraten war und ständig dokumentationsträchtige Simple-Life-Folgen für die sensationsgeilen römischen Besatzungsmächte gedreht hat, und sich auf feuchtfröhlichen Hochzeiten rumgedrückt hat...dass dann der Liebe Gott mit so einem missratenen Muttersöhnchen seinerseits auch nicht viel anfangen konnte, ist ja nichtmal so unverständlich. Von daher kommt das wohl auch, dass da der Tod vom Jesusbengel länger gefeiert wird als die Geburt, die auch nicht von ungefähr in der kalten, unwirtlichen Winterzeit angesiedelt ist, wohingegen ja der Karfreitag stets ein blühender Frühlingstag ist.

Aber wir sehen, ich schweife ab. Jedenfalls hab ich mich bei Tisch halt mal wieder über Muselmanen und andere Glaubensimitatoren unterhalten, wenn ich den Quell allen Pantheismus schonmal an der Kaffeetafel hatte. Wir hatten dann auch mal in der Bibel nach den Stellen geguckt, die über Atombomben gingen, aber außer mit Hilfe der Bibelcodeschablone hatten wir wieder mal nix gefunden. Ich musste die dann irgendwann entnervt dem Herrgott aus den Fingern reissen, der kann sich einfach nicht beherrschen und sucht dann die ganze Bibel immer nach albernem Schweinkram ab, der hat in mindestens drei Evangelien schon die Sätze "Ratze ist schwul", "treffen sich zwei Päpste bei der Jagd - beide tot" und "Maria war Jungfrau" gefunden.

Aber ich spiele da dann lieber ne Runde "Wer wird Millionär" auf meinem neuen Handy, zumal Gott manchmal bereit ist, mir die Gewinne auszuzahlen, wenn er gut drauf ist. Und das ist er immer, wenn ich ihn was mit dem Bibelkot spielen lasse. Ist ja eigentlich auch alles sein Zeug, aber steht halt bei mir rum.

Muss auch mal die restlichen 37 Korintherkapitel in meine Hausaufgabe einfügen, dann hab ich demnächst mehr Zeit, um den Jackpot zu knacken.

Jedenfalls fanden wir beide, dass die Iraner ruhig so ne Atombombe haben sollen, mehr als die dummen Amis können die da auch nicht mit kaputt machen. Wenn das Ding bei denen überhaupt aus dem Land rausfliegt...vermutlich fällt das auf die eigenen Ölförderanlagen, und dann können die Amis demnächst aufgrund des folgenden Exportdefizits bei sich die Kohle mit Pferdekutschen aus den Gruben fördern, davor haben die Blueboys wohl Angst.

Indien und Pakistan haben seit rund 20 Jahren Atombomben oder das, was die dafür ausgeben. Ist ja auch schwer zu glauben bei Ländern, in denen 98% der Bevölkerung für eine Handvoll Reis pro Tag zur Arbeit gehen, dass da Atomraketen in Reih und Glied frisch gewartet & betriebsbereit bequem unterhalten werden können.

Aber dem Lieben Gott ist das latte, der kümmert sich nur ums Abendland, wenn überhaupt. In den letzten Äonen war er globalmäßig auch nicht mehr so oft online auf der Welt, das geht dem da so wie mir, wenn ich Ages of Empire spiele und mal laufen lassen, während ich zur Tanke Bier holen flitze....dann kommt man wieder, und rechts im Bildschirm haben die Bauerndeppen alle Bäume abgeholzt & stehen dumm rum, während von unten die Kriegsschiffe vom Computergegner (blau) kommen, der schon die Abwehrtürme eingenordet hat & sich die Goldminen vornimmt.
Der Computergegner (rot) wurde von (gelb) überrannt, weil der Übergang ins Industriezeitalter verpennt wurde, und die persische Reiterei den preussischen Landsereinheiten nichts entgegenzusetzen hatte.

Da mach ich mir dann auch immer ein Bier auf und lade nen alten Spielstand nach.

So und nicht anders macht das Gott eben im real life auch.
Allerdings besteht das genauso wie das Internet aus Sozialkontakten, und daher hat er Ostern eben wieder mal bei mir verbracht. Emailschreiben allein bringt auch noch keine Absolution, und wie gesagt, bevor ch mich ans Kreuz nageln lasse, geb ich mir eben mal den Spiesserkram mit Familie und so. Aber die scheiss Engel kommen bei mir nicht mit rein, da kann er jammern wie er will...so Hermaphroditen kommen mir nicht ins Haus. Die sollen lieber weiter nackte Jungfrauen fürs Paradies zusammensuchen, irgendwann geh ich ja auchmal Gott besuchen, nur bei den derzeitigen Spritpreisen & dem Reiseverkehrschaos über die Tage soll eben der kommen, der den kürzeren Weg hat - und runter geht viel schneller als rauf, das ist ja schließlich auch auf seinem Mist gewachsen. Das kommt eben davon wenn man so eine Welt nur in 7 Tagen macht, und davon einen auch noch komplett verpennt, und an den 6 anderen Tagen auch immer nur gemütlich eine Aktion macht.
Also so wie damals die Wiedervereinigung, nur ohne Begrüßungsgeld.

Hmm, ich muss jetzt Schluss machen, Gott hat grad ne Wanne voll Weinbrand im Badezimmer angesetzt - ich setze mich da mal mit nem Strohhalm neben. Falls ihr noch was wissen wollt, Leute, schreibts einfach in die Kommentare.

Ich frag ihn dann mal, dann ists beim Saufen nicht so still.

Prost & frohe Rest(pr)ostern & prost.
16.4.06 01:54


Die schönsten User der Welt, Teil II

Liebe Leser & Wähler, 2 spannende Wochen voll Bildersichtungen und Wettbewerbsstress sind endlich rum, und die Ergebnisse stehen fest. Wieder mal gab es einige faustdicke Überraschungen - so ist der Schalker Kevin Kuranyi nicht im deutschen WM - Aufgebot!
Wobei es ja auch schon überraschend an sich war, dass er als Deutscher zählt..aber das ist ein anderes Thema.

A propos exotische Schönheiten, entgegen einer guten Buchmacherquote hat es unsere Bildranglistenerste Godbless
nicht auf Platz 1 geschafft, soviel sei verraten. Um die Spannung zu erhöhen, werde ich ganz nach DSDS-Manier im Laufe der nächsten Tage alle Namen sukzessiv aufdecken...heute ist es an der Zeit, den Plätzen 6-9 zu gratulieren...denn es gibt nur Gewinner bei meinen Spielen.

Ein Traumauto haben folgende User gewonnen: misao, darkbal,
a.weishaupt und =quentin=. Danke fürs Mitmachen, die Übergabe findet heute nacht in euren Träumen statt. Seid bitte pünktlich & verschlaft den Termin nicht.

Die Verlosung der Hauptpreise - zwei Märcheninseln - wird heute abend in der Inselgilde auf dem WoW-Server Europe stattfinden.
Die Gewinner werden per Reitdepeche informiert. Loggt euch bitte rechtzeitig ein, und meidet den grünen Drachen.


Wer ist die Schönste? -ENDSTAND NACH 2 WOCHEN

1. APAIKA----29% (42)
2. Darkbal----14% (21)
3. weishaupt----12% (18)

4. Godbless----11% (16)
5. crawler----8% (12)
6. corey------7% (10)

7. senedjem----5% (7)
7. Chiby---------5% (7)
9. Cybele--------4% (6)
9. monkey12---4% (6)


Total number of votes is 145.


Glückwunsch an die strahlende Siegerin...und weishaupt ist immerhin der schönste männliche User. Und die Konkurrenz war ja die Creme de la Creme!!


So, jetzt heisst es endlich mal Butter bei die Fische....nachdem der erste Teil dieser Aktion bereits einen knappen Monat alt ist & das Casting auf der regionalen Nebenseite allmystery.de amüsant & erfolgreich auf Hochtouren läuft, steht nun die Entscheidungsfindung an.

Natürlich wimmelt es da von schönen Usern, weswegen sich die ehrenwerte Jury - bestehend aus Gott, Allah, Odin und dem ehrenwerten Vorsitzenden & Sprecher Glorian - die schwierige Aufgae beherzt auf sich nahm, und 10 Finalisten ermittelt hat, die durch rücksichtslose Bildschirmpräsenz am meisten aufgefallen sind.

Die ursprüngliche Zahl von 12 verringerte sich dadurch, weil die Gültigkeit zweier Nominierungen durch die Jury angezweifelt wurde: Niemand von den Juroren wusste zum einen, um wen der was es sich bei dem User misao handelte, und der ebenfalls nominierte User psyclone ist in seiner Nebentätigkeit als Moderator in einem Interessenskonflikt, da er die Wahl ausnutzen könnte, um Stimmen zu manipulieren. Außerdem verzichteten die Juroren auf eine Gegenüberstellung, da sie doch distinguiert & würdevoll wirken wollen, anstatt dauernd von Kicheranfällen geplagt zu sein. Denn darin waren sich die Götter einig: Bei psyclones Erschaffung hatten sie eine ziemlich gute Laune, und der Nektar ward in Strömen geflossen.


Der Wahlzeitraum ist auf zwei (2, engl. two) Wochen angesetzt. Auch wenn Mann und Frau in keiner der existierenden religiösen Schriften gleichgestellt sind, hat die Jury entschieden, es in diesem Falle nicht so genau zu nehmen, da zum einen die äußerlichen Attribute zum Teil kaum zu unterscheiden sind (bspw. Corey/senedjem - weiblich oder männlich?), andererseits sind auch die geistigen Werte in den meisten Fällen kongruent.

Mögen die Schönsten gewinnen! Unter allen Teilnehmern werden wie immer Traumreisen, Luxusautos, Schlösser und kleinere Südseeinseln verlost!
29.4.06 01:29





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung