I am the Way, the Truth and Life.
  Startseite
    News of the World
    Serien, Meine Meinung, dein Problem
    Des Pudels Kerne
    gutgemeinte Lebenshilfen
    Ich & Gott & so
    My private Idaho allmystery
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    tynkabel
    - mehr Freunde

http://myblog.de/glorian

Gratis bloggen bei
myblog.de





Once Upon in America

Immer wieder fragen die Kirchenwissenschaftler mich bei meinen Predigten in den gro?en Kathedralen unserer Zeit, was eigentlich Jesus in seiner Jugend gemacht hat. Dar?ber steht ja so gut wie nichts in der Bibel, was wohl daran liegt, dass da gr??tenteils auch nur Gleichnisse reinsollten. So lehrreiche Anekdoten mit einem geh?rigen Schuss Mutterwitz war der damailigen Redaktion offenbar lieber als wilder Saufexzesse & Gewaltorgien im Drogenrausch. Deswegen steht eben auch nichts ?ber Jessis Pflegeljahre drin. Gottseidank bin ich ein penibler Chronist & kann einfach nicht l?gen. Erstmals lege ich daher hier offen, was sonst nur h?chsten Kirchenfunktion?ren nach mehrfacher Absegnung durch ein ganzes Rudel Kardin?le zug?nglich war. Aber bitte nicht gleich jedem weitersagen, die sollen ruhig selber mal in den Geschichtsb?chern zwischen den Zeilen lesen.


Wir sind damals durch New Mexiko geritten - also Billy Bonnie, Dave Rudabough, Pat Garret und ich. Da kam dieser kleine Sandalenjunge & meinte, er sei der Sohn Gottes. Konnte reiten & schie?en wie der Teufel. Hat mehr Gringos get?tet als die Pocken, bevor er 20 war. Wir hatten viele bewegte Jahre damals, st?ndig den Sattel unserer Pferde unter dem Ges??, einen guten Whiskey auf der Zunge, das richtige Kraut am Zahn & unsere Sechssch?sser an der H?fte.

In White Oaks ist Jessi dann aber irgendwie ausgerastet, hat im Suff nen ganzen Saloon niedergebrannt und Frauen wie Kinder niedergemetzelt, weil Sandleute angeblich seine Mutter get?tet hatten. Wir mussten uns von ihm trennen, weil uns die Kavallerie auf den Fersen war. Pat hat sich dann auch irgendwann abgesetzt und wurde Moderator Sheriff...ihr kennt das ja, die gr??ten J?ger der Elche...

Also Billy, Dave und ich gr?ndeten dann unten bei Fort Sumner wieder ne neue Gang, und pl?tzlich stand Jesse da und wollte zur?ck in die Gang. Hatten wir zuerst nat?rlich ein Problem mit von wegen Treue und so, aber inzwischen konnte der Wasser zu Wein machen, und aus ein paar Fischresten & Brotrinden hat der ne ganze Lachsplatte mit franz?sischem Weissbrot hergezaubert! Da konnten wir nat?rlich nicht nein sagen.

Ging also erstmal ziemlich l?ssig weiter, fast wie damals, als wir noch f?r Real Madrid spielten, denn da hatten die meisten von uns sich ja kennengelernt.
Aber Billy bekam hinterher immer immer wieder so nervige SMS von Pat Garret, dass er sich mal mit dem bei Vera am Mittag ordentlich aussprechen wollte. Er kam allerdings nie zur?ck...scheiss Privatfernsehen.

Und Dave war eh ne Pfeife...wollte unbedingt nach Mexiko, obwohl die an der Grenze jetzt richtig gut achtgaben. Jesse meinte auch, wir sollten lieber in die W?ste gehen, aber keine 10 Pferde brachten Dave in die W?ste...leider wurde er gek?pft, kurz nachdem er die Grenze ?bertreten hatte, vom mexikanischen
Milit?r als Warnung an alle Outlaws, die meinten, in Mexiko sei alles in Butter.

Ich bin dann erstmal alleine weitergeritten mit Jesus, gab immer gut zu essen & reichlich Wein, und mit den Weibern sind wir uns auch nicht ins Gehege gekommen, der Jessie zog lieber in Tempel & hat dort die Bettler vermackelt.

Irgendwann meinte er, er m?sse jetzt ?ber den gro?en Teich gehen, er habe da in so nem Kaff in Jud?a noch was zu erledigen, und ob ich nicht mit ihm kommen wolle, er suche noch J?nger. Ich hab ihm gesagt, feine Sache, er solle schonmal vorgehen, ich k?me dann nach, mit meinem Pferd w?rde ich ihn ja schnell einholen.

War dann aber irgendwie was zuviel Wein gewesen...am n?chsten Tag ritt ich statt mit Jesus Carpenter & den J?ngern pl?tzlich mit Jesse James & den Youngers, da hab ich mich wohl vertan gehabt. Aber war auch nicht so schlimm, ich hab dann geh?rt, der gute Jessi hatte hinterher ein ganz sch?nes Kreuz zu tragen, und sehr viel ?lter isser auch nicht geworden.

Soviel dazu. Ist aber eigentlich auch bekannt soweit. Eben ein St?ck amerikanische Geschichte.
13.10.05 18:36
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung